Schall­schutz­sys­tem: Blasenschleier

Sie erhal­ten von der Jae­ger Mare Solu­ti­ons GmbH ein auf Ihre Wün­sche abge­stimm­tes Schall­schutz­sys­tem. Neben dem erprob­ten her­kömm­li­chen Big Bub­ble Curtain – Gro­ßer Bla­sen­schlei­er (BBC) bie­ten wir Ihnen zwei neu­ar­ti­ge Sys­te­me zur Redu­zie­rung des Unterwasserschalls. 
Bei Unter­was­ser­ar­bei­ten wie der Grün­dung von Fun­da­men­ten oder der Spren­gung von Muni­ti­on kann es zu einer erheb­li­chen Schall­emis­si­on kom­men. Beson­ders der Bau von Off­shore-Wind­ener­gie­an­la­gen ver­ur­sacht Lärm, der Mee­res­be­woh­ner beein­träch­ti­gen kann. Jae­ger Mare Solu­ti­ons leis­tet mit sei­nem Gro­ßen Bla­sen­schlei­er einen Bei­trag zum Schutz der Mee­res­tie­re bei der Ramm­ung der schwe­ren Off­shore-Fun­da­men­te. Zum Wohl der art­ge­schütz­ten Schweins­wa­le müs­sen regio­nal unter­schied­lich fest­ge­leg­te Schall­pe­gel-Grenz­wer­te ein­ge­hal­ten wer­den. Das Ziel von der Jae­ger Mare Solu­ti­ons GmbH ist nicht allein die Ein­hal­tung die­ser Wer­te son­dern die gene­rel­le Mini­mie­rung der Schallemissionen. 
Bei dem Gro­ßen Bla­sen­schlei­er han­delt es sich um ein bis zwei Schläu­che, die ring­för­mig um die Geräusch­quel­le aus­ge­legt wer­den. Die per­fo­rier­ten Schläu­che wer­den mit Press­luft beauf­schlagt – es tre­ten vom Boden bis zur Was­ser­ober­flä­che Luft­bla­sen aus, die so einen ring­för­mi­gen Schutz­wall um die geräusch­in­ten­si­ve Bau­stel­le bil­den. Mit­hil­fe des Bla­sen­schlei­ers wer­den die sich weit­läu­fig über den Boden aus­brei­ten­den Schall­wel­len mehr­fach gebro­chen, die Laut­stär­ke gemin­dert und so die Mee­res­tie­re geschützt. Nach dem Ein­satz wird das Schlauch­sys­tem gebor­gen und zur nächs­ten Bau­stel­le gebracht.
Mit unse­rem neu­en und noch in der Ent­wick­lung befind­li­chen Schlauch­sys­tem gelingt es uns, die glei­che Schall­schutz­leis­tung mit erheb­lich weni­ger Druck zu errei­chen. Jae­ger Mare Solu­ti­ons bedient sich hier­für einer seit 40 Jah­ren bei der Jäger Umwelt-Tech­nik erprob­ten und zur Abwas­ser­rei­ni­gung ent­wi­ckel­ten Tech­no­lo­gie. Wir wol­len mit unse­rem neu­ar­ti­gen Big Bub­ble Curtain die Mee­res­tie­re schüt­zen, den Aus­bau erneu­er­ba­ren Ener­gie­quel­len för­dern und die Kos­ten für unse­re Kun­den redu­zie­ren. Dies gelingt uns durch ein ver­bes­ser­tes Bla­sen­bild und die Redu­zie­rung der not­wen­di­gen Kompressoren. 

Für weni­ger Lärm in der direk­ten Umge­bung zur Ramm­stel­le sorgt ein so genann­ter Geführ­ter Bla­sen­schlei­er (Con­duc­ted Bub­ble Curtain). Jae­ger Mare Solu­ti­ons  ent­wi­ckelt der­zeit einen fle­xi­blen Con­duc­ted Bub­ble Curtain, der direkt um das in den Mee­res­bo­den getrie­be­ne Stahl­rohr ange­bracht wird und ein dich­tes Netz aus Luft­bla­sen erzeugt. So wer­den bei der Ramm­ung des Piles in den Boden die mehr als 1000 nöti­gen Schlä­ge direkt an der Schall aus­sen­den­den Quel­le abgemildert.

Kor­ro­si­ons­schutz: Basalt­fa­ser-Pro­tek­to­ren für Offshore-Anlagen 

Sie suchen einen lang­le­bi­gen und umwelt­ver­träg­li­chen Kor­ro­si­ons­schutz? Wir bie­ten Ihnen mehr als das! 

Aus einem Ver­bund aus Basalt­ge­we­be stellt die Jae­ger Mare Solu­ti­ons GmbH Pro­tek­to­ren her, die Stahl­kon­struk­tio­nen im Off­shore-Bereich sowohl vor Kor­ro­si­on als auch vor mecha­ni­schen Belas­tun­gen schüt­zen. Gleich­zei­tig för­dert die durch den Pro­tek­tor erhöh­te Rei­bung zwi­schen Stahl­struk­tur und Gum­mi­fen­der das siche­re Über­stei­gen der Tech­ni­ker. Dank der hohen Lebens­dau­er unse­rer Pro­tek­to­ren redu­zie­ren Sie außer­dem Ihre War­tungs­kos­ten um ein Viel­fa­ches. 

Beson­ders hohen Belas­tun­gen sind Boat­lan­dings von Wind­kraft­an­la­gen aus­ge­setzt – War­tungs­boo­te schä­di­gen beim Anle­gen die Ober­flä­chen­be­schich­tung des Boat­lan­dings auf­grund der durch Wel­len ver­ur­sach­ten Auf-und Ab-Bewe­gung. 

Abhil­fe schaf­fen die Jae­ger Mare Solu­ti­ons Pro­tek­to­ren: Die Hart­scha­len aus Basalt­ge­we­be und Vinyl­es­ter­harz wer­den mit einem spe­zi­ell für die­sen Anwen­dungs­be­reich her­ge­stell­ten Kleb­stoff an den Fen­der­roh­ren befes­tigt – ähn­lich einem Schie­nen­bein­scho­ner. Dies kann sowohl on- als auch off­shore gesche­hen. 

Da Basalt ein Natur­pro­dukt ist, ist es zudem ungif­tig und somit abso­lut zukunfts­si­cher. Dies müs­sen Jäger Pro­tek­to­ren auch sein, denn auch in kal­tem salz­hal­ti­gem Meer­was­ser und bei hoher UV-Belas­tung wei­sen unse­re Pro­tek­to­ren auf­grund des Basalt­ge­we­bes eine sehr lan­ge Lebens­dau­er auf.

Ihre Vor­tei­le dank unse­rer Jäger Protektoren: 

Kolkschutz: Basalt­bags

Wir bie­ten Ihnen einen indi­vi­du­el­len Schutz vor Aus- oder Unter­spü­lung im Meer und auch im Bin­nen­ge­wäs­ser – mit unse­ren Jäger Mare Solu­ti­ons Basalt­bags. Die Ein­satz­mög­lich­kei­ten der Basalt­bags sind unend­lich groß – wir den­ken gemein­sam mit Ihnen wei­ter. Ent­wi­ckelt für Off­shore-Anwen­dun­gen zeigt sich mehr und mehr das Poten­zi­al, das hin­ter der Idee steckt. 

Beson­ders die Off­shore-Wind­ener­gie­an­la­gen ste­hen vor der Her­aus­for­de­rung, dass sich durch die Mee­res­strö­mun­gen die Boden­schicht um das Fun­da­ment abträgt. Die­sem Pro­zess wird in der Regel mit der Auf­schüt­tung von Stei­nen ent­ge­gen­ge­wirkt. Aller­dings lässt sich nicht immer auf die­se Art die Her­aus­for­de­rung lösen. Teil­wei­se ist nicht das rich­ti­ge Gestein in der jewei­li­gen Regi­on vor­han­den, um den Kolk­pro­zess zu stop­pen. 

Jäger Mare Solu­ti­ons Basalt­bags sind eine fle­xi­ble und umwelt­freund­li­che Lösung. Die Säcke wer­den aus einem spe­zi­ell ent­wi­ckel­ten Basalt­ge­we­be her­ge­stellt und mit Rund­kies oder Sand bequem vor Ort befüllt. Neben der Anwen­dung als Kolkschutz sind unse­re Jäger Basalt­bags auch für die Beschwe­rung von Unter­see­ka­beln oder Pipe­lines und als Befes­ti­gung beim Deich- und Küs­ten­bau einsetzbar.

Ihre Vor­tei­le unse­rer Jäger Basaltbags: 

Natur­schutz: Schweinswale 

Der Schweins­wal ist nach dem deut­schen Natur­schutz­ge­setz als streng geschütz­te Art ein­ge­stuft, denn er gilt als bedroht und sei­ne Popu­la­ti­on ist rückläufig.

Schweins­wa­le kom­mu­ni­zie­ren mit Klick­lau­ten und ori­en­tie­ren sich mit Schall unter Was­ser. Das Gehör der Schweins­wa­le ist somit über­le­bens­not­wen­dig und wird ab ca. 164 Dezi­bel geschä­digt. Durch impuls­haf­ten Schall, wie er bei einer Ramm­ung ent­steht, kann das Gehör von Säu­ge­tie­ren tem­po­rär oder dau­er­haft geschä­digt werden.

Aus die­sem Grund sind wir bei der Jae­ger Mare Solu­ti­ons GmbH stän­dig mit der Ver­bes­se­rung unse­rer Schall­schutz­sys­te­me beschäf­tigt. Seit Ende 2013 ist das deut­sche Schall­schutz­kon­zept für den Auf­bau von Off­shore-Wind­parks in der deut­schen Nord­see in Kraft. Es emp­fiehlt den Ein­satz von Bla­sen­schlei­ern als Schall­min­de­rungs­maß­nah­men. 

Hel­fen Sie mit, gemein­sam einen posi­ti­ven Bei­trag für unse­re Umwelt zu leisten!

Covid-19 Inhalte