Kondensatordichtung

Unser ausgeklügeltes Dichtungssystem für die Montage im Wechselrichter

Herausforderung

Anspruchsvolle Kondensatordichtung für alle klimatischen Bedingungen

Einfache Installation von 18 Kondensatoren gleichzeitig erforderlich

Werkstoff muss Brandschutzrichtlinien erfüllen

Lösung

Richtige Materialauswahl und gemeinsame Erprobung

Hinzufügen eines Klemmrings zur Dichtung

Erstellen eines Spritzgießwerkzeugs

Ergebnis

Sichere Dichtung passend für die Elektronikproduktion

Einfache Montage von Kondensatoren im Wechselrichter

Dichtung mit einer Lebensdauer von mindestens 20 Jahren

Leicht montierbare Dichtung für Wechselrichter gesucht

Ein Produzent in der Solarindustrie, wendet sich mit einem Stromwechselrichter-Projekt an Jäger Gummi und Kunststoff. Die Montage von Kondensatoren durch eine selbstentwickelte Dichtung mit einem Formteil aus Silikon erweist sich als zu aufwendig, zu teuer sowie mit Risiken für die benötigte Dichtigkeit. Daher sucht der Kunde eine Lösung für eine einfache Installation von 18 Kondensatoren gleichzeitig.

Da ist Jäger Gummi und Kunststoff die richtige Adresse. Die Ingenieure und Konstrukteure erstellen FEM-Berechnungen, um die Verformungen und benötigten Vorspannungen der Dichtung zu berechnen und fertigen anschließend eine Probeform aus Stahl, um die Test-Dichtungen aus Originalwerkstoff dem Kunden für Erprobungen zur Verfügung zu stellen.

Dabei protokollieren die Entwickler des Kunden mit den Experten von Jäger genau, an welchen Stellen Probleme im Dauertest noch auftreten. Wie verhält sich die konstruierte Dichtung bei unterschiedlichen Montagevorgängen und Dichtigkeitsanforderungen (Spannungen, Temperaturunterschiede, Dehnungsverhalten etc.)? Gemeinsam werden Vor- und Nachteile diskutiert und eine Dichtungsgeometrie beschlossen.

Die Entwickler testen die neu erstellten Muster-Dichtungen: Dazu unterziehen sie das Versuchsteil über Nacht einem Dichtigkeitstest (Tauchtest) und analysieren im Nachgang genau die entstandene Leckage nach Ort und Ausmaß. Im gesamten Prozess kommen dazu alle Beteiligten immer wieder an einen Tisch. Alle Schritte werden überprüft, protokolliert und neue Vorschläge erarbeitet.

Lösung

Mehrteiliger Kondensator-Satz für leichtgängige Montage

Sowohl für die Dichtung als auch den Klemmring entscheidet die richtige Materialauswahl und Konstruktion. Neben der abgestimmten Silikonmischung kommt für den Klemmring POM mit Glasfaseranteilen zum Einsatz. Erste Klemmring-Prototypen können durch einen mechanischen Produktionsprozess hergestellt werden und müssen für einen späteren geplanten Spritzgieß- sowie Montageprozess ausgelegt werden. Eine besondere Herausforderung ist es, den Klemmring so auszulegen, dass die benötigte Elastizität für den Montageprozess gegeben ist. Die Klemmringe müssen fest im Blech sitzen und die Dichtungen an das Blech drücken, so dass eine ausreichende Dichtigkeit gegeben ist. Hierbei darf der Klemmring jedoch nicht platzen.

Um die Funktion des Originalwerkstoffs und die bislang vorgesehene Konstruktion zu testen, muss ein Spritzgießwerkzeug von einem Kaliber erstellt werden. Um die finale Konstruktion des Klemmrings zu ermitteln, sind Werkzeugänderungsschleifen notwendig, die alle mit dem vorhandenen Werkzeug umgesetzt werden können. Beide Produkte – die Dichtung und der Klemmring – müssen letztlich erlauben, dass der gesamte 18-teilige Kondensator-Satz in einem Schritt leichtgängig eingesetzt werden kann. Auch eine nachträgliche Justierung sowohl vertikal als auch horizontal soll auf Wunsch des Kunden möglich sein.

Jetzt Case Study sichern!

Herunterladen

Ihr Ansprechpartner für Kondensator-Dichtungen:

Kontaktformular