Freihandartikel

Als Freihandartikel aus Gummi bezeichnet man alle Teile, die aus Zwischenprodukten durch Schleifen, Sägen, Drehen, Fräsen und Bohren handgefertigt werden. Dementsprechend verwendet man für dieses Fertigungsverfahren keine Formen aus Metall, um die geforderten Abmessungen und Geometrien darzustellen. Wir sehen Freihandartikel aus Gummi dann vor, wenn sich die kostspielige Herstellung von Formen nicht rentiert oder eine besondere Formgebung für Versuchsteile oder kleine Bedarfsmengen benötigt wird. Freihandartikel werden aber auch in Serienfertigung als Gummikrümmer, Schlauchringe und Drehteile hergestellt.

Die Bearbeitung von Platten, Blöcken, Rohren, Schläuchen und Vollstäben erfolgt handwerklich unter Verwendung von maschinellen Hilfsmitteln. Ausgereifte Fertigungstechniken und qualifiziertes Fachpersonal gewährleisten eine hohe Qualität und gleichbleibende Maßgenauigkeit unserer Produkte. Aufgrund ihrer umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten können Freihandartikel in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt werden. Darunter fällt der allgemeine Maschinen- und Anlagenbau, die Pumpentechnik oder die Agrartechnik.

Freihandartikel im Detail: Krümmer aus Gummi

Krümmer aus Gummi werden in Systemen eingesetzt, in denen der Richtungsfluss von Gasen oder Flüssigkeiten umgelenkt werden soll. Bei der Auswahl des richtigen Werkstoffs bietet Gummi gegenüber metallischen Krümmern den Vorteil, dass es auch für den Transport von korrosiven Fluiden verwendet werden kann. Zudem kann bei zuverlässiger Formstabilität eine gewisse Flexibilität gewährleistet werden.

Wir bieten unter anderem folgende Materialien im Bereich der Freihandartikel an:

  • NR
  • SBR
  • IR
  • BR
  • NBR
  • HNBR
  • EPDM
  • EPM
  • CR
  • ECO
  • ACM
  • FKM
  • Silikon

Kontaktieren Sie unseren Experten:

Produkt- und Prozessentwicklung

Kontaktformular