SCHLÄUCHE FÜR
ALLE ZWECKE

Gum­mi­schläu­che

Gum­mi­schläu­che wer­den in diver­sen Indus­trie­be­rei­chen ein­ge­setzt. Sie die­nen in ers­ter Form als fle­xi­ble Trans­port­mit­tel zur För­de­rung von Flu­iden oder Fest­stof­fen (als Gra­nu­lat oder Pul­ver) und bie­ten damit einen ent­schei­den­den Vor­teil im Gegen­satz zu sta­ti­schen Roh­ren aus Metall oder Kunst­stoff. 

Die Eigen­schaf­ten des Werk­stoffs Gum­mi eröff­nen für Schläu­che ein brei­tes Feld an Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten in den ver­schie­dens­ten Ein­satz­ge­bie­ten. Ob elas­tisch und abrieb­fest oder mecha­nisch, ther­misch sowie che­misch belast­bar, die Spe­zi­fi­ka­tio­nen von Gum­mi­schläu­chen sind nahe­zu unein­ge­schränkt. 

Wo der Werk­stoff an sei­ne Gren­zen stößt, besteht zudem die Mög­lich­keit durch tex­ti­le Ein­la­gen oder metal­li­sche Fes­tig­keits­trä­ger die bestehen­den Eigen­schaf­ten aus­zu­wei­ten. Tech­ni­sche Schläu­che sind in der Regel stan­dar­di­sier­te Indus­trie­pro­duk­te, die nach DIN oder ISO genormt sind. 

Die JÄGER Group bie­tet ein umfas­sen­des Pro­gramm von Schläu­chen für alle Ein­satz­ge­bie­te und lie­fert Schläu­che für Druck- und Vaku­um­be­an­spru­chung in pra­xis­ge­rech­ten Dimen­sio­nen, Wand­stär­ken und Län­gen mit und ohne Arma­tu­ren. Die­se Viel­fäl­tig­keit ermög­licht den zuver­läs­si­gen Ein­satz in der Land­wirt­schaft und der Lebens­mit­tel­in­dus­trie (zum Bei­spiel Mol­ke­rei­en) aber auch in Kies­wer­ken, im Maschi­nen­bau und Rohrleitungsbau.

Ver­schie­de­ne Schlauchvarianten

Da sowohl der Auf­bau als auch die ver­wen­de­ten Mate­ria­li­en und Fer­ti­gungs­ver­fah­ren eines Schlauchs immer genau auf die bestehen­den Gege­ben­hei­ten der Anwen­dung ange­passt sein müs­sen, gibt es kei­nen Schlauch, der allen Anfor­de­run­gen und Belas­tun­gen gleich­zei­tig ent­spre­chen kann. Aus die­sem Grund bera­ten wir Sie von Beginn an, um die Her­aus­for­de­run­gen an das Bau­teil genau zu ver­ste­hen und das gewünsch­te Ziel gemein­sam zu erreichen. 

Dorn­ge­heiz­te Formschläuche

Enge Bie­ge­ra­di­en und ein­ge­schränk­ter Bau­raum erfor­dern den Ein­satz von vor­ge­bo­ge­nen, im Dorn­heiz­ver­fah­ren pro­du­zier­ten Form­schläu­chen. Auf Dorn gefer­tig­te Schläu­che wer­den extru­diert oder gewi­ckelt. Die­se haben meist nur sehr enge Maß­ab­wei­chun­gen im Innen- und Außen­durch­mes­ser und sind daher für Anwen­dun­gen geeig­net, wel­che nur sehr enge Tole­ran­zen erlau­ben. Auf Kun­den­wunsch ent­wi­ckeln wir Schläu­che jeder Län­ge und jeden Durch­mes­sers. Im Injek­ti­ons­ver­fah­ren kön­nen form­ge­bun­de­ne Abzwei­gun­gen und Form­stü­cke anvul­ka­ni­siert werden. 

Wir lie­fern Gum­mi­schläu­che in fol­gen­den Ausführungen:

Wir bie­ten unter ande­rem fol­gen­de Mate­ria­li­en im Bereich der Gum­mi­schläu­che an:

Kon­tak­tie­ren Sie unse­ren Experten:

Pro­dukt- und Prozessentwicklung

H. Hen­nies

Covid-19 Inhalte