Kunst­stoff­halb­zeu­ge

Unse­re Kunst­stoff­halb­zeu­ge oder ‑halb­fa­bri­ka­te wer­den aus ver­schie­de­nen Kunst­stof­fen gefer­tigt. Für die­se Pro­duk­te mit ein­fachs­ten Geo­me­trien wird in der Regel ein ein­zel­ner Werk­stoff ver­wen­det, wel­cher durch Umfor­mung oder spa­nen­de Bear­bei­tung in die gewünsch­te Form gebracht wird.

Unter ande­rem wer­den durch die­se mecha­ni­sche Bear­bei­tung Stä­be, Pro­fi­le oder Plat­ten aus aus­ge­wähl­ten Kunst­stof­fen gefer­tigt. Da die Qua­li­tät der Kunst­stoff­halb­zeu­ge in ent­schei­den­dem Maße die Eigen­schaf­ten der spä­te­ren End­pro­duk­te beein­flusst, muss bereits im Vor­feld eine kor­rek­te Werk­stoff­aus­wahl statt­fin­den. Hier­bei ach­ten wir unter ande­rem auf die Bestän­dig­keit gegen bestimm­te Medi­en sowie auf die bestehen­den Tem­pe­ra­tur­ver­hält­nis­se im Ein­satz. 

Ihre Pro­jek­te wer­den in enger Abstim­mung mit den jewei­li­gen Pro­duk­ti­ons­ab­tei­lun­gen rea­li­siert – wir set­zen Ihre For­de­run­gen kon­struk­tiv um. Wir bera­ten Sie indi­vi­du­ell und ent­spre­chend Ihrer anwen­dungs­tech­ni­schen Bedürfnisse.

Bear­bei­tung von Kunststoffhalbzeugen

Wir fer­ti­gen vie­le Arten von Pro­duk­ten aus Halb­zeu­gen aus ther­mo­plas­ti­schen und duro­plas­ti­schen Kunst­stof­fen sowie Schicht­press­stof­fen – durch mecha­ni­sche Bear­bei­tung, span­ab­he­bend oder span­los. Die viel­sei­ti­ge Anwen­dung von Kunst­stof­fen ergibt sich durch die her­vor­ra­gen­den mecha­ni­schen, che­mi­schen und elek­tri­schen Eigen­schaf­ten. Außer­dem bie­tet die hohe Fes­tig­keit bei gerin­gem Gewicht und die Mög­lich­keit der wei­te­ren Bear­bei­tung durch Kle­ben, Schwei­ßen oder Warm­ver­for­men ein brei­tes Spek­trum an Ein­satz­be­rei­chen für unse­re Halbzeuge. 
Beson­de­re Werkstoffanforderungen: 

Wir bie­ten unter ande­rem fol­gen­de Mate­ria­li­en im Bereich der Kunst­stoff­halb­zeu­ge an:

Kon­tak­tie­ren Sie unse­ren Experten: 

Zen­tra­les Produktmanagement

M. Hit­ze­mann

Covid-19 Inhalte