Anwen­dun­gen

Arte­mis ent­wi­ckelt, pro­du­ziert und ver­treibt seit Jahr­zehn­ten erfolg­reich Kom­po­nen­ten und Sys­te­me für die erst­aus­rüs­ten­de Indus­trie und den Fach­han­del. Unse­re Lösun­gen fin­den unter ande­rem in fol­gen­den Bran­chen Anwendung: 

Lebens­mit­tel­in­dus­trie

Arte­mis fer­tigt Sta­to­ren und Roto­ren für Exzen­ter­schne­cken­pum­pen, die in der Lebens­mit­tel­in­dus­trie ein­ge­setzt wer­den. Die­se über­neh­men in vie­len Berei­chen die För­de­rung von emp­find­li­chen und pastö­sen Medi­en, die zudem strengs­ten Anfor­de­run­gen an Hygie­ne und Sicher­heit unter­lie­gen. Da wir Edel­stahl für unse­re Sta­to­ren­roh­re und Roto­ren ver­wen­den, erfül­len unse­re Bau­tei­le die inter­na­tio­na­len Richt­li­ni­en – wie zum Bei­spiel FDA – für die Pro­duk­ti­on von hygie­nisch ein­wand­frei­en Lebens­mit­teln. Unse­re lebens­mit­tel­ge­eig­ne­ten Gum­mi­mi­schun­gen wer­den durch exter­ne Prüf­la­bo­re getes­tet und bestä­tigt. 

Unse­re Sta­to­ren und Roto­ren ermög­li­chen zudem eine hohe Stand­zeit und Ver­füg­bar­keit der Anla­gen, damit die Lebens­mit­tel­pro­du­zen­ten Aus­fäl­le, die häu­fig zum Ver­der­ben hoher Pro­dukt­men­gen füh­ren wür­den, ver­mei­den kön­nen.

Unse­re Sta­to­ren und Roto­ren för­dern zum Beispiel: 

Umwelt­tech­nik

Umwelt­schutz gehört zu den wich­tigs­ten The­men der JÄGER Group, daher haben wir auch bei Arte­mis Pro­duk­te ent­wi­ckelt, die bei der Erhal­tung unse­rer Lebens­räu­me hel­fen. Der Abwas­ser­auf­be­rei­tung – ins­be­son­de­re der kom­mu­na­len und indus­tri­el­len Abwäs­ser – kommt dabei eine zen­tra­le Auf­ga­be zu. Nur so kön­nen wir eine opti­ma­le Was­ser­qua­li­tät sicher­stel­len und auch dem wach­sen­den Trink­was­ser­be­darf gerecht wer­den.

Daher über­neh­men Sta­to­ren und Roto­ren von Arte­mis in Exzen­ter­schne­cken­pum­pen ver­schie­de­ner Bau­grö­ßen diver­se Auf­ga­ben in Klär­an­la­gen. Zum Bei­spiel sind die För­de­rung von anfal­len­den Schläm­men sowie die genaue Dosie­rung von Rei­ni­gungs­hilfs­stof­fen wie zum Bei­spiel Flo­ckungs­mit­teln klas­si­sche Auf­ga­ben einer Exzen­ter­schne­cken­pum­pe.

Ihre Arte­mis Vorteile:

Dosier­tech­nik

In der Auto­mo­bil- und Elek­tronik­bran­che müs­sen immer klei­ner wer­den­de Bau­tei­le tropf­frei ver­klebt oder ver­gos­sen wer­den. Arte­mis Sta­to­ren und Roto­ren fin­den Ein­satz in Exzen­ter­schne­cken­pum­pen, die diver­se Medi­en im auto­ma­ti­sier­ten Her­stel­lungs­pro­zess von Fahr­zeu­gen und Elek­tronik­bau­tei­len för­dern und dosie­ren.

Ein­satz­ge­bie­te unse­rer Dosiertechnik-Produkte

Vor­tei­le unse­rer Sta­to­ren und Roto­ren für die Dosiertechnik:

Land­wirt­schaft

Im Agrar­tech­nik-Bereich fin­den Arte­mis Sta­to­ren und Roto­ren Anwen­dun­gen bei der Biogas‑, Gül­le- und Füt­te­rungs­tech­nik.

Bio­gas­an­la­gen und Gül­le­tech­nik
Ins­be­son­de­re in moder­nen Bio­gas­an­la­gen zeich­nen sich Exzen­ter­schne­cken­pum­pen durch ein gutes För­der­ver­hal­ten und eine lan­ge Stand­zeit gegen­über ande­ren Pum­pen­tech­no­lo­gien aus. Im Bereich Gül­le­tech­nik und Bio­gas­an­la­gen hal­ten unse­re Sta­to­ren aus ver­schleiß­op­ti­mier­ten Mischun­gen und unse­re Roto­ren Bean­spru­chun­gen durch Fremd­kör­per (wie z. B. Stei­ne, Sand, Erde, metal­li­sche Gegen­stän­de) und abra­si­ve Bestand­tei­le der stän­dig wech­seln­den Medi­en­zu­sam­men­set­zung wie zum Bei­spiel Sila­ge und Lebens­mit­tel­ab­fäl­len stand. 

Füt­te­rungs­tech­nik
Bei moder­ner Stall­tech­nik fin­den in der Regel Flüs­sig­füt­te­rungs­an­la­gen Anwen­dung. Gleich­blei­ben­de Pump­leis­tun­gen der Exzen­ter­schne­cken­pum­pen sind eine Grund­vor­aus­set­zung für eine gleich­mä­ßi­ge Fut­ter­ver­tei­lung an die Tie­re im gan­zen Stall.

Papier- und Zellstoffindustrie

War Papier frü­her kost­bar und galt auf­grund sei­nes wei­ßen Füll- und Beschich­tungs­stoffs Kao­lin als wei­ßes Gold, so ist Papier heu­te dank der moder­nen Mas­sen­pro­duk­ti­on für vie­le Ein­sät­ze ver­füg­bar. Geblie­ben ist jedoch die anspruchs­vol­le und hoch­prä­zi­se Her­stel­lung von Papier und Zellstoff.

Für die Papier­pro­duk­ti­on sind hoch ent­wi­ckel­te Maschi­nen erfor­der­lich, um gleich­mä­ßi­ge Qua­li­tä­ten zu garan­tie­ren. Da Papier höchs­ten Qua­li­täts­stan­dards unter­liegt, muss in einer Papier­fa­brik jede Pum­pe auf die Art der För­der­me­di­en – wie zum Bei­spiel Kao­lin oder Faser­stoff – exakt ange­passt wer­den, um ein qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ges End­pro­dukt zu erzielen.

Alle Fer­ti­gungs­schrit­te der moder­nen Papier­her­stel­lung erfor­dern den Ein­satz von Exzen­ter­schne­cken­pum­pen. Arte­mis Sta­to­ren und Roto­ren für die Papier- und Zell­stoff­in­dus­trie sor­gen für höchs­te Genau­ig­keit in der För­der­ein­heit. Sie för­dern Vis­ko­si­tä­ten von mit­tel bis hoch mit teil­wei­se brö­cke­li­ger Kon­sis­tenz. Pro­fi­tie­ren Sie von unse­rer gro­ßen Pro­dukt­band­brei­te von klei­nen Dosier­pum­pen bis hin zu den größ­ten her­stell­ba­ren Bau­grö­ßen. Die Vor­tei­le sind zahlreich:

Che­mi­sche Industrie 

In der che­mi­schen Indus­trie erfül­len Exzen­ter­schne­cken­pum­pen viel­fäl­ti­ge För­der- und Dosier­auf­ga­ben bei denen es beson­ders auf die rich­ti­ge Mate­ri­al­aus­wahl hin­sicht­lich der Mate­ri­al­be­stän­dig­kei­ten ankommt. Unse­re Sta­to­ren kön­nen unter ande­rem Medi­en mit sehr hohen sowie sehr nied­ri­gen PH-Wer­ten und Lösungs­mit­tel för­dern. Unser Ent­wick­lungs­team unter­stützt unse­re Kund*innen daher bereits im Anfra­ge­sta­di­um bei der Aus­wahl des opti­ma­len Gum­mi­werk­stof­fes, um ihnen eine hohe Lang­le­big­keit der Pro­duk­te bei ihrem spe­zi­el­len Ein­satz­ge­biet gewähr­leis­ten zu kön­nen. Roto­ren und Sta­to­ren müs­sen in die­sem Bereich höchs­te Qua­li­täts­an­for­de­run­gen erfül­len, da Anla­gen­aus­fäl­le nicht nur kos­ten­in­ten­siv sind, son­dern even­tu­ell auch wei­te­re Gefah­ren mit sich bringen.

Ener­gie

Arte­mis ver­fügt über lang­jäh­ri­ge Erfah­run­gen bei der Aus­le­gung und Pro­duk­ti­on von Sta­to­ren und Roto­ren für die Erd­öl­för­de­rung und auch für die Wei­ter­ver­ar­bei­tung. Exzen­ter­schne­cken­pum­pen wer­den erfolg­reich zur För­de­rung von Erd­öl ein­ge­setzt. So genann­te Down-Hole-Pum­pen zeich­nen sich durch eine hohe Wirt­schaft­lich­keit gegen­über tra­di­tio­nel­lem För­der­ge­rät aus, denn sie punk­ten mit ihrer ein­fa­chen Instal­la­ti­on und War­tung, ihrer guten Regel­bar­keit und ihrem hohen Wir­kungs­grad bei schwie­ri­gen För­der­be­din­gun­gen. Die Lebens­dau­er und Funk­ti­on der Down-Hole-Pum­pe hängt wesent­lich von der rich­ti­gen Kom­bi­na­ti­on von Sta­tor und Rotor ab. Denn Still­stand­zei­ten durch einen vor­zei­ti­gen Aus­fall der För­der­ele­men­te wür­den hohe Kos­ten auslösen.

Die Lösung ist ein­fach: Arte­mis hat Spe­zi­al­werk­stof­fe für Sta­to­ren für Down-Hole-Pum­pen ent­wi­ckelt – sie sind hoch abrieb­fest und haben eine hohe Stand­zeit, auch bei Vor­kom­men von Koh­len­di­oxid und Schwe­fel­was­ser­stoff im För­der­me­di­um. Spe­zi­ell ent­wi­ckel­te (opti­sche) Mess­ver­fah­ren garan­tie­ren die Ein­hal­tung der Funk­ti­ons­ma­ße über die kom­plet­te Pro­dukt­län­ge. Unser Ziel ist nichts Gerin­ge­res als die Errei­chung einer maxi­ma­len Produktlebensdauer.

Recy­cling

Zukunfts­wei­sen­de För­der­lö­sun­gen wer­den im Hin­blick auf Nach­hal­tig­keit vor allen Din­gen in der Ent-sor­gungs- und Recy­cling­indus­trie immer wich­ti­ger. Wir ste­hen Ihnen als Ent­wick­lungs­part­ner mit inno-vati­ven Ideen zur Sei­te. Beim Recy­cling alter Stra­ßen­ma­te­ria­li­en und Beton­ele­men­te, wie z.B. Bord-stei­ne beför­dern unse­re Bän­der die schwe­ren Güter bei der Mate­ri­al­tren­nung. Strand­rei­ni­gungs­ma-schi­nen, aus­ge­stat­tet mit unse­ren Sieb­bän­dern, sor­gen bereits seit vie­len Jah­ren im täg­li­chen Ein­satz in ver­schie­de­nen Küs­ten­ge­bie­ten für opti­ma­le Ergebnisse. 

För­der­tech­nik

Wir lie­fern Pro­zess­bän­der für den indus­tri­el­len Ein­satz, die bei­spiels­wei­se schwe­re Las­ten, wie Ze-ment­sä­cke oder ande­re Mate­ria­li­en beför­dern. Dabei erfül­len unse­re Lösun­gen die anspruchs­vol­len Kri­te­ri­en wie einen guten Gera­de­aus­lauf, Lang­le­big­keit, schwin­gungs­ar­men Trans­port und eine hohe Sta­bi­li­tät im Band. Wenn Ihr Anwen­dungs­fall es erfor­dert, berück­sich­ti­gen wir im Ent­wick­lungs­pro­zess auch gute Gleit- oder Gri­p­ei­gen­schaf­ten. Die Mon­ta­ge von Bau­tei­len in der För­der­tech­nik muss schnell durch­führ­bar sein, um lan­ge und kos­ten­in­ten­si­ve Stand­zei­ten zu ver­hin­dern. Hier­für bie­tet Arte­mis eine pas­sen­de Schlos­s­ent­wick­lung. Fra­gen Sie jetzt die pas­sen­de Lösung bei unse­ren Exper­ten an! 

Breit­band­schleif­ma­schi­nen

Arte­mis pro­du­ziert Best­Belt Vor­schub­bän­der für Anwen­der und Her­stel­ler von Breit­band- und Bürs-ten­schleif­ma­schi­nen. Unse­re Pro­duk­te wer­den für Anwen­dungs­fäl­le vom Hand­werk bis hin zu höchs-ten Belas­tun­gen im Drei­schicht­be­trieb in der Möbel­in­dus­trie ein­ge­setzt. Unse­re gerin­gen Fer­ti­gungs­to-ler­an­zen bei der Her­stel­lung sichern den Erfolg Ihrer Schleif­ergeb­nis­se. Wir fer­ti­gen Bän­der in der Re-gel bis zu einer Brei­te von 2.600 mm, für brei­te­re Bän­der ent­wi­ckeln wir gemein­sam mit Ihnen die pas­sen­de Lösung. Wir kom­bi­nie­ren bei unse­ren Bän­der Gleit­la­gen aus hoch­ab­rieb­fes­tem Mate­ri­al, deh­nungs­ar­mes Zug­trä­ger­ge­we­be und hoch­wer­ti­ge Mischun­gen. Inno­va­ti­ve Ver­bin­dungs­tech­ni­ken sichern zusätz­lich eine maxi­ma­le Halt­bar­keit. Auf Ihren Wunsch lie­fern wir die Trans­port­bän­der auch ein­bau­fer­tig geschlif­fen für den Vakuumbetrieb. 

Kehr­ma­schi­nen

In Kehr­ma­schi­nen wer­den unse­re Rie­men ein­ge­setzt, um den von Bürs­ten und ande­ren Mit­neh­mern auf­ge­nom­men Schmutz in das Inne­re der Kehr­ma­schi­ne zu beför­dern. Wir über­neh­men in der Kehr-maschi­nen­tech­nik die Sys­tem­ver­ant­wor­tung für Ihren spe­zi­el­len Anwen­dungs­fall. Neben end­lo­sen Rie­men mit Schloss bie­ten wir auch kom­plet­te Sys­te­me, bestehend aus Rie­men und Antriebs­ele­men-ten für die Stadt- und Stra­ßen­rei­ni­gung an. 

Schnee­kat­zen

Wir lie­fern Rie­men für die Erst­aus­rüs­tung oder als Ersatz­teil für Schnee­kat­zen und Pis­ten­rau­pen. Die hier ver­wen­de­te inno­va­ti­ve „Gap Bel­ting Tech­no­lo­gy“ ermög­licht einen Rie­men wie aus einem Guss mit fer­ti­ger Gum­mi­um­man­te­lung. Das innen­lie­gen­de Gewe­be ist so per­fekt vor äuße­ren Ein­flüs­sen wie Frost und Feuch­tig­keit geschützt und weni­ger anfäl­lig. Im Ver­gleich zur her­kömm­li­chen Lösung, wo die Umman­te­lung erst nach­träg­lich anvul­ka­ni­siert wird, besticht unser Rie­men somit mit extrem hoher Haltbarkeit. 

Covid-19 Inhalte