UNSERE ANTRIEBSKRAFT?
SIE!

Antriebs­ele­men­te

Antriebs­ele­men­te wer­den in Land­ma­schi­nen als Zwangs­an­triebs­sys­tem ein­ge­setzt. Antriebs­rä­der oder Ket­ten­rä­der über­tra­gen die Kraft des Motors auf das Sieb­band. Die JÄGER Group bie­tet ver­schie­de­ne Antriebs­rä­der an, die in Durch­mes­sern von 120 bis 800 mm erhält­lich sind. 

Unse­re Antriebs­ele­men­te las­sen sich in fol­gen­de vier Antriebs­mög­lich­kei­ten unterscheiden:

Antriebsmethode 

Rie­men­pro­fil

Antriebs­rad (Typen)

Antrieb über Stäbe 
Antrieb über Nocken 
Kom­bi­nier­ter Antrieb über Stä­be und Nocken 
Friktionsantrieb 
Flach/Glatt
Hoch 
Hoch 
Flach/Hoch/Glatt
HS-RT‑Z

N

NC

FRD – HS – KW 

Die Her­stel­lung unse­rer Antriebeselemente

Das Herz­stück aller Antriebs­rä­der bil­det Guss­ei­sen. Die meis­ten Antriebs­rä­der sind teil­bar, um die Mon­ta­ge und den Aus­tausch zu erleich­tern. Die Rad­hälf­ten bil­den pas­sen­de Paa­re und dür­fen nicht gemischt wer­den. Unse­re Antriebs­rä­der wer­den nach Ihren Spe­zi­fi­ka­tio­nen gebohrt und gekeilt gelie­fert. In die Antriebs­ele­men­te wer­den je nach Bedarf Typ und Grö­ße der Keil­nu­ten nach deut­schen DIN (metrisch) oder zoll­recht­li­chen Nor­men geschnit­ten. Die Frik­ti­ons­an­triebs­ty­pen FR, FRD und KW kön­nen mit jedem Rie­men­typ und jeder Tei­lung ver­wen­det werden. 
HS Typ Antriebräder 
Die Antriebs­zäh­ne grei­fen direkt zwi­schen die nach unten gewölb­te Stan­ge. Der Zug­rie­men wird von den seit­li­chen Käfig­fin­gern abge­stützt, um einen Ver­schleiß im Zahn­fuß zu ver­hin­dern und einen lebens­lan­gen kon­stan­ten Teil­kreis­durch­mes­ser zu gewähr­leis­ten. Die Basis­län­ge der Mit­neh­mer oder die Stan­gen­ab­de­ckung erfor­dern freie Wege für das Kettenrad. 
3TB Typ Antriebsräder 
Die Antriebs­ver­zah­nung arbei­tet direkt gegen die nach oben gewölb­te, sprich kon­ve­xe, Stan­ge. Sie wer­den häu­fig in För­der­an­la­gen mit einem oder meh­re­ren Mit­tel­bän­dern ein­ge­setzt, an denen die Stä­be mit Klam­mern oder Klem­men befes­tigt wer­den. Die Stä­be mit Mit­tel­klem­me sind meist höher posi­tio­niert und erfor­dern daher einen grö­ße­ren Teil­kreis­durch­mes­ser. 3 TB Antriebs­rä­der fin­den sich bei den Antriebs­ar­ten HS, RT, NC und Z. 
RT Typ Antriebsräder 
Der Antrieb des RT-Typen ähnelt dem des Typen HS, weist jedoch einen mas­si­ven Sei­ten­ringstütz­flansch auf. RT-Ein­hei­ten bie­ten einen per­fek­ten Loch­kreis­durch­mes­ser für schwers­te Belas­tun­gen. Bei die­sem Ket­ten­rad­typ ist es mög­lich, einen Abstrei­fer zu mon­tie­ren, um die Abla­ge­rung von Schmutz zu verhindern. 
Z‑Typ Antriebsräder 
Bei dem Z‑Typ lie­gen die Niet­stä­be im unte­ren Bereich der Zahn­form. Die Räder wer­den bei leich­ten Anwen­dun­gen eingesetzt. 
NC Typ Antriebsräder 
Das NC-Antriebs­rad ist eine Kom­bi­na­ti­on aus einem HS- und N‑Antriebsrad und wur­de für hohe Rie­men­pro­fi­le ent­wi­ckelt. Für die opti­ma­le Kraft­über­tra­gung wird die­ses Antriebs­rad über Stä­be und Nocken angetrieben. 
N Typ Antriebsräder 
Das N‑Antriebsrad ist für Nocken­pro­fil­rie­men aus­ge­legt. Die Antriebs­fin­ger grei­fen in die Nocken des Rie­mens und trie­ben die­sen an. Da es kei­nen Kon­takt mit den Stä­ben gibt, kommt es zu kei­nem Ver­schleiß der Stä­be, wodurch die­ser Ket­ten­rad­typ sehr ruhig läuft. Der N‑Typ ist das bevor­zug­te Antriebs­sys­tem für Silen­ti­um Dri­ve Anwendungen. 

Kon­tak­tie­ren Sie unse­re Experten:

Ver­trieb

D. Kosuch

Trans­port­ban­den­fa­b­riek EA Bro­eke­ma BV

– Hol­land –

Bro­eke­ma Belt­way USA Inc.

– USA –

Covid-19 Inhalte