Antriebselemente

Antriebselemente werden in Landmaschinen als Zwangsantriebssystem eingesetzt. Antriebsräder oder Kettenräder übertragen die Kraft des Motors auf das Siebband. Die JÄGER Group bietet verschiedene Antriebsräder an, die in Durchmessern von 120 bis 800 mm erhältlich sind.

Unsere Antriebselemente lassen sich in folgende vier Antriebsmöglichkeiten unterscheiden:

Antriebsmethode Riemenprofil Antriebsrad (Typen)
Antrieb über Stäbe Flach/Glatt HS-RT-Z
Antrieb über Nocken Hoch N
Kombinierter Antrieb über Stäbe und Nocken Hoch NC
Friktionsantrieb Flach/Hoch/Glatt FRD – HS – KW

Die Herstellung unserer Antriebeselemente

Das Herzstück aller Antriebsräder bildet Gusseisen. Die meisten Antriebsräder sind teilbar, um die Montage und den Austausch zu erleichtern. Die Radhälften bilden passende Paare und dürfen nicht gemischt werden. Unsere Antriebsräder werden nach Ihren Spezifikationen gebohrt und gekeilt geliefert. In die Antriebselemente werden je nach Bedarf Typ und Größe der Keilnuten nach deutschen DIN (metrisch) oder zollrechtlichen Normen geschnitten. Die Friktionsantriebstypen FR, FRD und KW können mit jedem Riementyp und jeder Teilung verwendet werden.

HS Typ Antriebräder Die Antriebszähne greifen direkt zwischen die nach unten gewölbte Stange. Der Zugriemen wird von den seitlichen Käfigfingern abgestützt, um einen Verschleiß im Zahnfuß zu verhindern und einen lebenslangen konstanten Teilkreisdurchmesser zu gewährleisten. Die Basislänge der Mitnehmer oder die Stangenabdeckung erfordern freie Wege für das Kettenrad.
3TB Typ Antriebsräder Die Antriebsverzahnung arbeitet direkt gegen die nach oben gewölbte, sprich konvexe, Stange. Sie werden häufig in Förderanlagen mit einem oder mehreren Mittelbändern eingesetzt, an denen die Stäbe mit Klammern oder Klemmen befestigt werden. Die Stäbe mit Mittelklemme sind meist höher positioniert und erfordern daher einen größeren Teilkreisdurchmesser. 3 TB Antriebsräder finden sich bei den Antriebsarten HS, RT, NC und Z.
RT Typ Antriebsräder Der Antrieb des RT-Typen ähnelt dem des Typen HS, weist jedoch einen massiven Seitenringstützflansch auf. RT-Einheiten bieten einen perfekten Lochkreisdurchmesser für schwerste Belastungen. Bei diesem Kettenradtyp ist es möglich, einen Abstreifer zu montieren, um die Ablagerung von Schmutz zu verhindern.
Z-Typ Antriebsräder Bei dem Z-Typ liegen die Nietstäbe im unteren Bereich der Zahnform. Die Räder werden bei leichten Anwendungen eingesetzt.
NC Typ Antriebsräder Das NC-Antriebsrad ist eine Kombination aus einem HS- und N-Antriebsrad und wurde für hohe Riemenprofile entwickelt. Für die optimale Kraftübertragung wird dieses Antriebsrad über Stäbe und Nocken angetrieben.
N Typ Antriebsräder Das N-Antriebsrad ist für Nockenprofilriemen ausgelegt. Die Antriebsfinger greifen in die Nocken des Riemens und trieben diesen an. Da es keinen Kontakt mit den Stäben gibt, kommt es zu keinem Verschleiß der Stäbe, wodurch dieser Kettenradtyp sehr ruhig läuft. Der N-Typ ist das bevorzugte Antriebssystem für Silentium Drive Anwendungen.

Kontaktieren Sie unsere Experten:

Vertrieb

Kontaktformular

Transportbandenfabriek
EA Broekema BV
– Holland –

Kontaktformular

Broekema
Beltway USA Inc.
– USA –

Kontaktformular