Silen­ti­um Dri­ve – das lei­se För­der­sys­tem für Mäh­dre­scher

„Silen­ti­um Dri­ve“, das neue inno­va­ti­ve För­der­sys­tem für Mäh­dre­scher-Ein­schub­ka­nä­le mit Gum­mi-Gewe­be-Rie­men und Nocken­an­trieb besei­tigt eine der Haupt­lärm­quel­len des Mäh­dre­schers.

Bis­lang wird in der Ern­te­ma­schi­ne im Ein­schub­ka­nal hin­ter dem Schneid­werk eine schnell lau­fen­de Stahl­rol­len­ket­te ver­wen­det, die das Ern­te­gut mit quer auf­ge­schraub­ten Stahl­leis­ten auf hohe Geschwin­dig­keit bringt und den Dre­sch­ag­gre­ga­ten zuführt. Dabei kommt es zu einem Auf­ein­an­der­schla­gen zwi­schen Ket­te und För­der­schacht. So ent­steht der typi­sche Mäh­dre­scher-Lärm, wel­cher eine erheb­li­che Belas­tung für Maschi­nen­füh­rer und Umwelt ist.

Silen­ti­um Dri­ve für mehr Leis­tung und Kom­fort bei der Ern­te

Unser „Silen­ti­um Dri­ve“ beruht auf einem Gum­mi-Gewe­be-Rie­men mit para­bo­li­schen Nocken, wel­cher die her­kömm­li­che Stahl­rol­len­ket­te ersetzt. Die­ser Nocken-Rie­men wird in zwei Vari­an­ten gefer­tigt: end­los gewi­ckelt oder mit offe­nen Enden und einer spe­zi­el­len Ver­bin­dungs­me­tho­de. Für eine opti­ma­le Ver­bin­dung zwi­schen Stahl­leis­ten und Rie­men sind Schraub­bol­zen in den Rie­men ein­vul­ka­ni­siert.

Eine wei­te­re Her­aus­for­de­rung stellt der hohe War­tungs­be­darf der bis­lang genutz­ten Stahl­rol­len­ket­te dar. Wird nicht regel­mä­ßig nach­ge­spannt, kann es zu Aus­fäl­len kom­men und der Mäh­dre­scher steht. Auch der Ver­schleiß ist pro­ble­ma­tisch, denn sowohl Ket­te als auch Zahn­rä­der müs­sen lau­fend über­wacht wer­den. Fällt der Mäh­dre­scher wäh­rend der Ern­te aus, kommt es auf die Ver­füg­bar­keit der Tei­le und die Wie­der­be­schaf­fungs­zeit an. Jede Stun­de, die die Ern­te­ma­schi­nen ste­hen, ver­ur­sacht wei­te­re Kos­ten.

Der „Silen­ti­um Dri­ve“ hin­ge­gen wird von Bro­eke­ma N‑Typ Antriebs­rä­dern, wel­che in die Nocken des Gum­mi-Rie­mens ein­grei­fen, bewegt. Die Umlen­kung erfolgt ent­we­der über eine  durch­ge­hen­de Wal­ze oder ein­zel­ne Umlenk­rä­der pro Rie­men. Bei unse­rer Gum­mi­rie­men-Inno­va­ti­on ent­fällt daher das Nach­pan­nen der Stahl­rol­len­ket­te und die Zahn­rä­der wer­den durch fast ver­schleiß­freie Umlenk­rol­len ersetzt. Es müs­sen nur weni­ge Kom­po­nen­ten aus­ge­tauscht oder ange­passt wer­den – eine Inves­ti­ti­on, die sich schnell bezahlt macht.

Mäh­dre­scher aller nam­haf­ten Her­stel­ler sind auf den „Silen­ti­um Dri­ve“ umrüst­bar.

Eigen­schaf­ten des Silen­ti­um Dri­ve

Der „Silen­ti­um Dri­ve“ erhöht durch sei­ne beson­de­ren Eigen­schaf­ten den Kom­fort und die Fah­rer­freund­lich­keit beim Dre­schen. Da die Stahl­leis­ten der Ket­te den Schacht­bo­den nicht mehr berüh­ren, wird die Geräusch­emis­si­on mini­miert. Neben der Besei­ti­gung der Haupt­lärm­quel­le des Mäh­dre­schers direkt unter der Fah­rer­ka­bi­ne ver­läuft zudem der Mate­ri­al­strom sehr gleich­mä­ßig und ruhig. Durch den para­bo­li­schen Gum­mi-Gewe­be-Nocken­rie­men weist der „Silen­ti­um Dri­ve“ eine exzel­len­te dyna­mi­sche Fes­tig­keit und Durch­zugs­kraft sowie eine hohe Elas­ti­zi­tät bei Fremd­kör­per­ein­zug auf.

Die Vor­tei­le des Silen­ti­um Dri­ve

Der „Silen­ti­um Dri­ve“ trägt außer­dem dazu bei, War­tungs­kos­ten merk­lich zu sen­ken:

  • Die Lebens­dau­er des „Silen­ti­um Dri­ve“ ist deut­lich höher als die von Stahl-Rol­len­ket­ten.
  • Ein­zugs­ge­schwin­dig­keit und För­der­leis­tung wer­den erhöht.
  • Ket­ten-Ver­schleiß auf ein Mini­mum redu­ziert.
  • Antriebs- und Umlenk­rä­der sind prak­tisch ver­schleiß­frei.
  • Die per­ma­nen­te Rie­men­vor­span­nung durch Gum­mi-Gewe­be macht Ket­ten­nach­span­nen nicht erfor­der­lich.
  • Durch höchs­te Zuver­läs­sig­keit wer­den Aus­fäl­le und Lie­gen­blei­ber im Feld ver­mie­den.
  • Scho­nung von Fah­rer und Umwelt durch nied­ri­ge Lärm-Emis­si­on.
  • Die Kos­ten pro Hekt­ar wer­den gesenkt.

Über meh­re­re Jah­re wur­de der „Silen­ti­um Dri­ve“ pro­fes­sio­nell von Bro­eke­ma ent­wi­ckelt und aus­gie­big getes­tet. Das Jäger-Unter­neh­men Bro­eke­ma ist Spe­zia­list für die Ent­wick­lung und Her­stel­lung von Gum­mi-Trans­port­bän­dern und Sieb­ket­ten mit jahr­zehn­te­lan­ger Erfah­rung in der Land­ma­schi­nen-Indus­trie.

Kon­tak­tie­ren Sie unse­re Exper­ten:

Ver­trieb

Kon­takt­for­mu­lar

Trans­port­ban­den­fa­b­riek
EA Bro­eke­ma BV
- Hol­land -

Kon­takt­for­mu­lar

Bro­eke­ma
Belt­way USA Inc.
– USA -

Kon­takt­for­mu­lar