Mit­glied­schaf­ten

Als inter­na­tio­na­le Unter­neh­mens­grup­pe enga­giert sich die JÄGER Group in zahl­rei­chen Ver­ei­ni­gun­gen, Ver­bän­den und Netz­wer­ken. Gemein­sam mit unse­ren star­ken Part­nern kön­nen so gezielt Kräf­te gebün­delt und Zie­le schnel­ler erreicht wer­den.

DWA Deut­sche Ver­ei­ni­gung für Was­ser­wirt­schaft, Abwas­ser und Abfall e.V

Die DWA setzt sich als poli­tisch und wirt­schaft­lich unab­hän­gi­ge Orga­ni­sa­ti­on inten­siv für die Ent­wick­lung einer siche­ren und nach­hal­ti­gen Was­ser- und Abfall­wirt­schaft ein. Sie setzt sich für den Mei­nungs­aus­tausch und die För­de­rung von For­schung und Ent­wick­lung ein.

European Dis­tri­bu­tors of Indus­tri­al Sup­plies

Das Kür­zel „EDIS“ steht für „European Dis­tri­bu­tors of Indus­tri­al Sup­plies“ und bezeich­net einen Ver­bund füh­ren­der Dis­tri­bu­to­ren aus ver­schie­de­nen Län­dern Euro­pas.

EDIS fei­ert im Jahr 2016 sei­nen 25. Geburts­tag. Die Grün­dungs­idee basier­te dabei auf dem Wunsch, einen ein­heit­li­chen Ser­vice für Kun­den in ganz Euro­pa zu bie­ten und zum Wis­sens­aus­tausch im Bereich des Ein­kauf bei­zu­tra­gen. Heu­te besteht EDIS aus 10 unab­hän­gi­gen Unter­neh­men aus neun euro­päi­schen Län­dern, die gemein­sam ihren Kun­den einen Mehr­wert bie­ten möch­ten.

Deut­sches Insti­tut für Kau­tschuk­tech­no­lo­gie e.V.

Das Deut­sche Insti­tut für Kau­tschuk­tech­no­lo­gie (DIK) ist eines der welt­weit füh­ren­den For­schungs- und Ent­wick­lungs­zen­tren im Bereich der Kau­tschuk­tech­no­lo­gie. Das DIK ist eine selbst­stän­di­ge For­schungs­ein­rich­tung, die in mit enger Koope­ra­ti­on zur Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver und zur Indus­trie For­schungs­vor­ha­ben durch­führt.

Ger­man Water Part­nership e.V

Ger­man Water Part­nership ist ein star­kes Netz­werk, bestehend aus pri­va­ten und öffent­li­chen Unter­neh­men aus dem Was­ser­be­reich, Fach­ver­bän­de und Insti­tu­tio­nen aus Wirt­schaft, For­schung und Wis­sen­schaft.

Indus­trie-Club Han­no­ver e.V.

Der Indus­trie-Club Han­no­ver e.V. gehört zu den tra­di­ti­ons­rei­chen „Busi­ness Clubs“ in Deutsch­land und besteht aus 220 Mit­glieds­un­ter­neh­men aus Nie­der­sach­sen. Er bie­tet den Vor­stän­den und lei­ten­den Mit­ar­bei­tern ein Forum für den frei­en und offe­nen Aus­tausch von Mei­nun­gen und Erfah­run­gen.

Insti­tut der Nord­deut­schen Wirt­schaft e.V. (INW)

Das Insti­tut der Nord­deut­schen Wirt­schaft e.V. (INW) ver­eint über die Regio­nen und Bran­chen hin­weg Unter­neh­men im nord­deut­schen Raum und ver­tritt die wirt­schafts- und gesell­schafts­po­li­ti­schen Inter­es­sen sei­ner mehr als 500 Mit­glie­der auf Lan­des,- Bun­des- und euro­päi­scher-Ebe­ne.

Zukunft Inc

Neun Unter­neh­men aus der Regi­on Han­no­ver haben sich unter dem Dach der „initia­ti­ve. markt­füh­rer. han­no­ver.“ zusam­men­ge­schlos­sen. Das Ziel des Netz­wer­kes: Dem demo­gra­fi­schen Wan­del und Fach­kräf­te­man­gel gemein­sam begeg­nen und neue Wege in der regio­na­len und über­re­gio­na­len Gewin­nung qua­li­fi­zier­ter Schü­ler, Stu­die­ren­der und Fach­kräf­te gehen.

Eras­mus+ Aus­bil­dungs­part­ner

Als Aus­bil­dungs­part­ner des EU-För­der­pro­gramms Eras­mus+ ermög­li­chen wir unse­ren Aus­zu­bil­den­den einen mehr­wö­chi­gen Aus­lands­auf­ent­halt im Rah­men eines Prak­ti­kums. In Koope­ra­ti­on mit den Berufs­schu­len wer­den unse­re Aus­zu­bil­den­den auf frei­wil­li­ger Basis, für einen Zeit­raum von drei Wochen, in Unter­neh­men im euro­päi­schen Aus­land ein­ge­setzt und für die­se Zeit ent­spre­chend frei­ge­stellt. Auf die­se Wei­se möch­ten wir unse­ren Aus­zu­bil­den­den die Mög­lich­keit bie­ten, Erfah­run­gen in ande­ren Arbeits­kon­tex­ten zu sam­meln, in den kul­tu­rel­len Aus­tausch zu gehen und dar­über hin­aus ihre Sprach­kom­pe­tenz zu erwei­tern.