AUF DIE DOSIERUNG
KOMMT ES AN

Säma­schi­nen-Inno­va­ti­on

Die Inno­va­tio­nen bei Drill­ma­schi­nen lie­gen im Detail. Mit neu­em Den­ken und auf Basis unse­rer Erfah­rung mit Gum­mi und Kunst­stoff ent­wi­ckelt die JÄGER Group Pro­duk­te und Bau­grup­pen für die moder­ne Land­wirt­schaft und erleich­tert damit den All­tag der Land­wir­te ent­schei­dend. Bei der Wei­ter­ent­wick­lung von Säma­schi­nen kommt es dar­auf an, die Aus­saat und den Anbau des Getrei­des zu per­fek­tio­nie­ren. Zu viel Saat an einem Punkt ist genau­so uner­wünscht wie zu gro­ße Freiräume. 
Verteilerturm in einer Sämaschine während des Pflugs
Verschiedene Polymere /blog/materialauswahl-bei-der-gummiproduktion/

Wech­sel­ein­sät­ze pas­send zur Saat

Die JÄGER Group hat ver­bes­ser­te Wech­sel­ein­sät­ze aus Gum­mi für die auto­ma­ti­sche Dosier­ein­heit ent­wi­ckelt. In der Ein­heit wer­den über Roto­ren die Saat­kör­ner rich­tig dosiert. Die ein­zel­nen Roto­ren haben den glei­chen inne­ren Auf­bau, über den die Ver­bin­dung zur Antriebs­wel­le erfolgt. Außen sind sie in Grö­ße und Form an das jewei­li­ge Saat­gut ange­passt, wodurch die Ein­sät­ze leicht zu tau­schen sind. Lohnunternehmer:innen und Landwirt:innen benö­ti­gen die­sen schnel­len Aus­tausch vor Ort, damit die Maschi­nen für ver­schie­de­ne Ein­satz­zwe­cke umzu­rüs­ten sind und die Stand­zei­ten nied­rig gehal­ten werden.

Indi­vi­du­al­ent­wick­lung für Dosier­schei­ben: Umwelt­be­din­gun­gen ver­lan­gen spe­zi­el­le Gummimischungen

Gemein­sam mit den Säma­schi­nen-Her­stel­lern ent­wi­ckeln wir die Dosier­rä­der so, dass sie die jewei­li­gen che­mi­schen und kli­ma­ti­schen Anfor­de­run­gen erfül­len. Eine Aus­saat bei zehn Grad Außen­tem­pe­ra­tur kann eine ande­re Gum­mi­mi­schung ver­lan­gen, als eine Aus­saat in hei­ßer Umge­bung. Die Anpas­sung des Gum­mis gelingt über die Mischungs­aus­wahl. Hier kön­nen wir auf unse­ren Wis­sens­schatz aus der Pro­dukt­ent­wick­lung mit Gum­mi und Kunst­stoff zurück­grei­fen. Die JÄGER Group ver­fügt über aus­ge­feil­te Test­me­tho­den und Prüf­ver­fah­ren, um die für den Ein­satz­zweck rich­ti­ge Gum­mi­mi­schung zu ermit­teln. 

Das Saat­gut wird in der Regel mit einer pas­sen­den Dün­ger­zu­ga­be gelie­fert, das Dün­gen der Aus­saat ist damit erle­digt. Wir ach­ten bei der Mate­ri­al­aus­wahl ver­stärkt dar­auf, dass der bei­gesetz­te und che­misch aggres­si­ve Dün­ger sich gegen­über der ver­wen­de­ten Poly­mer­mi­schung der Roto­ren neu­tral ver­hält. Wei­te­re wich­ti­ge Kri­te­ri­en unse­rer Kun­den sind die Abrieb­be­stän­dig­keit der Mischung sowie Halt­bar­keit im Agrar­ein­satz. Hier pro­fi­tie­ren Sie von unse­rer jah­re­lan­gen Erfah­rung in der Mischungs­ent­wick­lung und ‑Opti­mie­rung!

Schlap­prei­fen als Andruck­rol­le im Dauerlauf

Damit die Saat nicht offen in den Fur­chen liegt, nut­zen Säma­schi­nen Schlap­prei­fen als Andruck­rol­len. Die Anzahl der Schlap­prei­fen steht in Abhän­gig­keit zur Anzahl der aus­ge­sä­ten Rei­hen. Die JÄGER Group fer­tigt Bau­grup­pen, die aus hoch­fes­tem Gum­mi und hoch­be­stän­di­gen Kunst­stoff­fel­gen bestehen. Das Ein­drin­gen von Erde in den Schlap­prei­fen ist wegen der durch­dach­ten Kon­struk­ti­on aus­ge­schlos­sen. Die Schlap­prei­fen ver­fü­gen über belast­ba­re Kugel­la­ger. Lip­pen­dich­tun­gen und Staub­kap­pen schüt­zen opti­mal gegen das Ein­drin­gen von Erde oder Staub. 

Gum­mi­dämp­fer redu­zie­ren Vibra­tio­nen bei Drillmaschinen

Eine wei­te­re Drill­ma­schi­nen Inno­va­ti­on sind die viel­fäl­tig ein­ge­setz­ten Gum­mi­dämp­fer. Wenn die Zin­ken durch das Erd­reich fah­ren, erzeu­gen sie dabei erheb­li­che Vibra­tio­nen. Um zu ver­hin­dern, dass sich die­se Schwin­gun­gen auf die gan­ze Maschi­ne aus­wir­ken, wird die Kon­struk­ti­on mit Gum­mi­dämp­fern gela­gert. So kann ein Groß­teil der Vibra­tio­nen vom Gum­mi absor­biert wer­den. Das Ergeb­nis ist eine ver­bes­ser­te Lauf­ru­he und eine gerin­ge­re Belas­tung der gesam­ten Maschi­ne. Unse­re Mate­ri­al­kom­pe­tenz ermög­licht es uns, Land­tech­nik in allen kli­ma­ti­schen Zonen und für jede Anwen­dung einzusetzen. 

ARTEMIS Kau­tschuk- und Kunst­stoff-Tech­nik GmbH

- Deutsch­land -

Trans­port­ban­den­fa­b­rie EA Bro­eke­ma BV

- Hol­land -

Tel. +31 598 – 696464
info@broekema.nl

Bro­eke­ma Belt­way USA Inc. 

- USA -

Covid-19 Contents