News – 15.02.2020
Ver­dopp­lung der Pro­duk­ti­ons­flä­che bei Bro­eke­ma Belt­way California 
Bro­eke­ma Belt­way Cali­for­nia lud zur offi­zi­el­len Ein­wei­hung des neu­en Stand­or­tes am San­ta Ani­ta Dri­ve in Wood­land ein. 

Hoch­wer­ti­ge Pro­duk­te für anspruchs­vol­le Einsätze 

Bro­eke­ma Belt­way Cali­for­nia ist im Herbst 2019 in eine grö­ße­re Pro­duk­ti­ons­stät­te umge­zo­gen. Geschäfts­füh­rer Jeff Eilers freut sich über den Umzug: „Unse­re neue Anla­ge ist dop­pelt so groß wie die alte. Wir sind bereit für neue Pro­duk­ti­ons­li­ni­en und freu­en uns auf alle Pro­jek­te aus der Agrar­bran­che, die jetzt kom­men!“ Mehr Platz gibt es nicht nur für die Pro­duk­ti­on, son­dern auch für das Lager. Das neu gekauf­te Fabrik­ge­bäu­de – nur ein paar Blocks von der bis­he­ri­gen Anla­ge in der Pioneer Ave ent­fernt – erzeugt den benö­tig­ten Strom durch Solar­ener­gie auf dem Dach des Gebäu­des.

In Rekord­zeit von nur vier Tagen stemm­ten die rund 65 Mit­ar­bei­ter den Umzug der Maschi­nen, bereits seit 1. Novem­ber 2019 pro­du­zie­ren sie am neu­en Stand­ort wie­der Rie­men und Bän­der für Ern­te­ma­schi­nen, haupt­säch­lich für den Nuss‑, Tomaten‑, Karot­ten- und Kartoffelmarkt.

Beim Fest­akt am 14. Febru­ar 2020 eröff­ne­ten Sebas­ti­an Jäger und Mari­us-Quin­tus Jäger, die Geschäfts­füh­rer der deut­schen Mut­ter­ge­sell­schaft JÄGER, mit dem sym­bo­li­schen Durschnei­den des Ban­des den Betrieb. Vier Mit­ar­bei­ter von Bro­eke­ma Belt­way Cali­for­nia führ­ten die Besu­cher in klei­nen Grup­pen stolz durch die neue Bro­eke­ma-Pro­duk­ti­ons­stät­te, dar­un­ter auch zahl­rei­che Gäs­te der Stadt Wood­land wie Stadt­rat Tom Stall­ard und Gemein­de­ent­wick­lungs­di­rek­tor Ken Hiatt. 

Covid-19 Inhalte