News – 11.10.2022

Inves­ti­ti­on in neue Messgeräte 

Prä­zi­se Mess­tech­nik ver­bes­sert eige­ne Prüf­mög­lich­kei­ten zur Prozessabsicherung

Kun­den­vor­tei­le auf einen Blick:

Hannover/Gryfino, August 2022 – Das fle­xi­ble Zusam­men­spiel von Fer­ti­gungs­si­tua­ti­on und Pro­zess­ab­si­che­rung ist die Grund­la­ge jeder zukunfts­ori­en­tier­ten Pro­duk­ti­ons­um­ge­bung. Um den wach­sen­den Kun­den­an­sprü­chen und Nor­men gerecht zu wer­den, hat die Jäger Gum­mi und Kunst­stoff GmbH des­halb ihre Inves­ti­tio­nen in Prüf­aus­stat­tun­gen erwei­tert und damit die eige­nen Prüf­prüf­mög­lich­kei­ten zur Pro­zess­ab­si­che­rung wei­ter verbessert.

In der zur Jäger Gum­mi und Kunst­stoff GmbH gehö­ri­gen Fer­ti­gungs­stät­te Jae­ger Pol­s­ka Spół­ka z o.o. in Gry­fi­no wur­den zu den bereits bis­her ein­ge­setz­ten Mess­ge­rä­ten eine Zug­prüf­ma­schi­ne, eine Tak­ti­le und Opti­sche 3D-Mess­ma­schi­ne sowie ein Rheo­me­ter zur Arti­kel-/Roh­ma­te­ri­al­prü­fung ange­schafft. Ziel des Ein­sat­zes der neu­en Mess­ge­rä­te ist die Absi­che­rung der Fer­ti­gungs­pro­zes­se und damit ver­bun­den die Ver­mei­dung von Aus­schuss und Reklamationen.

Den gro­ßen Mehr­wert der neu­en Mess­ge­rä­te für die Kun­den erläu­tert Hen­ning Kracht, Lei­ter Qua­li­täts­si­che­rung bei der Jäger Gum­mi und Kunst­stoff GmbH: „Genau­es Fer­ti­gen braucht prä­zi­se Mess­tech­nik – und immer exak­te­re Mess­me­tho­den ermög­li­chen wie­der­um prä­zi­se Fer­ti­gungs­ver­fah­ren. Mit den neu­en Mess­ge­rä­ten ste­hen uns und unse­ren Kun­den noch bes­se­re Aus­wer­tungs­mög­lich­kei­ten zur Ver­fü­gung. Durch die neu­en Mess­ge­rä­te konn­ten wir zudem das Niveau der Mate­ri­al­qua­li­tät und die Repro­du­zier­bar­keit wei­ter erhö­hen und zugleich einen deut­lich effi­zi­en­te­ren Betrieb sicherstellen.“

Die Mess­ge­rä­te sind mit eige­ner Soft­ware aus­ge­stat­tet. Geplant ist, die­se – wie bereits diver­se ande­re Mess­ge­rä­te zur zen­tra­len Daten­aus­wer­tung- und ‑archi­vie­rung – auch an das JÄGER Group ein­heit­li­che CAQ-Sys­tem (Com­pu­ter Aided Qua­li­ty) anzu­bin­den. Das CAQ-Sys­tem bie­tet die Mög­lich­keit, den Pro­duk­ti­ons­ver­lauf zu über­wa­chen, zu prü­fen und qua­li­täts­re­le­van­te Daten zu analysieren.

„Ziel der Anbin­dung ist es, eine größt­mög­li­che Ver­ein­heit­li­chung und Stan­dar­di­sie­rung der Mess­aus­stat­tun­gen an den unter­schied­li­chen Stand­or­ten der JÄGER Group zu errei­chen, um die Kom­pe­ten­zen und die gegen­sei­ti­ge Unter­stüt­zung zu för­dern“, so Hen­ning Kracht.

Unse­re Mess­ge­rä­te und ihr Einsatzzweck

Taktile/Optische 3D-Mess­ma­schi­ne – Hexa­gon Optiv Clas­sic 443 – Mess­be­reich X=400mm, Y=400mm, Z=300mm

Ein­ge­setzt wird die­se Mess­ma­schi­ne zur Ver­mes­sung von Geo­me­trien nach ver­ein­bar­ter Zeich­nung bei Erst­be­mus­te­run­gen und für stich­pro­ben­ar­ti­ge seri­en­be­glei­ten­den Prüfungen.

Uni­ver­sal­prüf­ma­schi­ne – Zwick Roell Z030 THW All­round­li­ne, Nenn­kraft 30kN

Uni­ver­sal­prüf­ma­schi­ne – Zwick Roell Z030 THW All­round­li­ne, Nenn­kraft 30kN

Rheo­me­ter – TA Instru­ments MDR one Moving – Prü­fung Roh-Kautschuk

Das Rheo­me­ter ist ein rotor­lo­ses Vul­ka­me­ter für Rou­ti­ne-Mes­sun­gen oder Mes­sun­gen nach Norm zur Bestim­mung des Ver­net­zungs­ver­hal­tens von Kau­tschuk und Elas­to­me­ren. Es wird ein­ge­setzt bei der Roh­ma­te­ri­al-Waren­ein­gangs­prü­fung als Gegen­mes­sung zu den ver­ein­bar­ten Spe­zi­fi­ka­tio­nen. Des Wei­te­ren wird es bei Ver­su­chen zur eige­nen Mate­ri­al­ent­wick­lung ver­wen­det, um unse­ren Kun­den ein Mate­ri­al gemäß den gewünsch­ten Ein­satz­be­din­gun­gen anbie­ten zu können.

Sie haben Fra­gen?
Spre­chen Sie uns an!

Covid-19 Contents